Sie sind hier:  Startseite

Neuheiten

Berlin bändigt das "Monster" und die Flugsicherung braucht Beratung

Am BER ist die Steuerung der Entrauchungsanlage fertig und die Flugsicherung soll sich grundlegend ändern. Das und mehr in unserer Zusammenfassung der wichtigsten Luftfahrtthemen der Woche.

Zu Ostern einen neuen Job finden

Jetzt mit einem neuen Job richtig abheben: Nicht nur zu Ostern präsentieren wir immer samstags eine Auswahl der interessantesten neuen Jobanzeigen aus unserem Stellenmarkt. Finden Sie Ihren Traumjob?

Der Luftverkehr am Klima-Pranger

Vom Klimakiller-Image zum "Flugscham"-Phänomen: Die Luftfahrt muss sich in Sachen Umwelt rechtfertigen. Dabei wollen die Fluggesellschaften eigentlich auch schnell weg vom Kerosin. Nur gibt es keine Alternativen - noch.

Hospiz Etihad und die Vision von der Mobilitätsplattform

Air Berlin, Alitalia, Jet Airways - eine Beteiligung von Etihad hat das Ende der Airlines nicht abwenden können. Und in Bern will man lieber eine "Mobilitätsplattform" als eine längere Landebahn. Unsere tägliche Übersicht aller Kurzmeldungen sowie der Presseschau.

Sicherheitsdefizite in der 787-Produktion?

CHARLESTON - Scharfkantige Metallsplitter nahe Kabeln der Flugsteuerung: laut einem Pressebericht gehen US-Behörden solch gravierenden Qualitätsproblemen in der 787-Produktion im Boeing-Werk Charleston nach. Boeing spricht von einer "verzerrten" Darstellung - und verteidigt die Produktionsstandards.

FAA: International koordinierte Wiederzulassung von 737 MAX

WASHINGTON - Boeing hat die Trimmautomatik MCAS der 737 MAX nach zwei Totalverlusten nachgebessert. Daten aus Hunderten Teststunden sollen jetzt mit zehn internationalen Luftfahrtregulierern geteilt werden.

"Frei wie ein Adler": auf der Suche nach Aurora

KÖLN - Eine Boeing 737-800 der TUIFly ist im März von Köln aus zu einem nächtlichen Rundflug aufgebrochen: Crew und über hundert Passagiere machten sich auf die Suche nach Polarlichtern. Auf ihrer Reise fanden sie erstaunliche Bilder, die planestream in einer Reportage eingefangen hat.

Ruanda macht vor, wie ausgefeilte Drohnenlogistik gelingt

KAPSTADT - Drohnen fliegen in Ruanda Blutkonserven und Medikamente binnen Minuten zu oft weit entfernten Patienten. Ein kalifornisches Startup hat dort gemeinsam mit den ruandischen Behörden ein Logistiksystem aufgebaut, das bald auch anderswo Schule machen könnte.