Sie sind hier:  Referenzen  »  Fluggesellschaften

Fluggesellschaften





Land: Mali / Ägypten

Kunde:
Air Mali S.A. / AMC Airlines

Projekt: MINI-AUDIT ZU BEGINN EINER RESTRUKTURIERUNG

Beratungsbereich:

Erstellung eines Gutachtens zur Strategie der Fluggesellschaft sowie den Strukturen und Arbeitsabläufen in den Bereichen Administration, Marketing & Verkauf, Finanzwesen, Flugplangestaltung und bei der Abfertigung und Durchführung von Flügen.

Besondere Aufmerksamkeit wurde gelegt auf die Auswertung von Bilateralen Luftverkehrsabkommen zur weiteren strategischen Planung sowie auf die Finanzbuchhaltung und das gesamte Abrechnungswesen für Transportdokumente.

Jahr:
2002





Land: Spanien

Kunde:
Air Nostrum - Lineas Aereas del Mediterraneo S.A.

Projekt: UMFASSENDE BERATUNG IN DER AUFBAUPHASE EINER NEUEN EUROPÄISCHEN REGIONAL-FLUGGESELLSCHAFT

Beratungsbereich:

Umfassende Analyse der Gesellschaft und Erarbeitung eines Status-Berichtes an die Aktionäre (Familie Seratosa).

Erarbeitung von Vorschlägen für eine grundlegende Umbildung der organisatorischen Struktur.

Analyse der operationellen Struktur und Erarbeitung von Vorschlägen zu deren Verbesserung.

Evaluation eines neuen IMS (Inventory Management Systems)

Entwicklung eines neuen Flugnummernsystems.

Einführung einer neuen Tarifstruktur.

Entwurf, Programmierung und Aufbau einer Marketing-Datenbank.

Einführung von Proviso-Berechnungen (Festbeträgen zur Abrechnung von Erträgen zwischen Fluggesellschaften).

Verhandlungen mit anderen Fluggesellschaften, z.B. mit Iberia bezüglich eines Franchising-Vertrages für Air Nostrum (jetzt Iberia Regional).

Jahr:
1995 - 1996





Land: Deutschland

Kunde:
Augsburg Airways GmbH

Projekt: AUFBAU EINER INTERLINE-ABTEILUNG

MACHBARKEITSSTUDIE FÜR DIE EINFÜHRUNG VON PROVISOS

ANALYSE EINER NEUEN TARIFSTRUKTUR / EMPFEHLUNGEN ZUR FESTLEGUNG DER SITZKONTINGENTEN IN DEN EINZELNEN SUBKLASSEN DES INVENTORY MANAGEMENT SYSTEMS


Beratungsbereich:

Schulung in allen Aspekten des Interlining mit anderen Fluggesellschaften, z.B. Tarife, Ertragsberechnungen, Endorsements, Provisos, usw..
Unterstützung bei Beantragung der Mitgliedschaft in verschiedenen IATA-Vereinbarungen.

Machbarkeitsstudie über die Auswirkungen der Einführung von Provisos auf dem gesamten Streckennetz. Feststellung der Ertrags-Steigerungen bzw. –Verluste nach Strecken und Ausarbeitung von Vorschlägen zu Tarif- und Regeländerungen.

Analyse einer neuen Tarifstruktur und deren Möglichkeit, den Marktanteil zu erhöhen. Feststellung von optimalen Sitzkontingenten im Inventory Management System für die neue Tarifstruktur.

Jahr: 1992 - 1994





Land: Syrien

Kunde:
Cham Wings Airlines

Projekt: MINI DUE DILIGENCE ALS GRUNDLAGE EINES RESTRUKTURIERUNGS-PROZESSES

Beratungsbereich:

Vor-Ort-Analyse mit Berichterstellung über die vorhandene Unternehmensstruktur, insbesondere die Zuständigkeiten und Arbeitsabläufe der einzelnen Abteilungen mit Handlungsempfehlungen.

Identifizierung von Optimierungspotential durch Restrukturierung, hauptsächlich Änderung der Arbeitsabläufe und Neuordnung der Aufbauorganisation.

Empfehlungen zur Strukturierung und Optimierung in den Bereichen Produktgestaltung, Marketing & Sales, im direkten Kundenkontakt sowie bei der Zusammenarbeit mit anderen Fluggesellschaften (Interlining).

Umfangreiche Vorschläge zu Ertragssteigerung und Kostenreduzierung.

Jahr: 2008





Land: Großbritannien

Kunde:
CityFlyer Express Ltd.

Projekt: WIEDERAUFNAHME DER FLÜGE NACH / VON Düsseldorf

Beratungsbereich:

Bewertung der Auswirkungen des unfreiwilligen Transfers der Flüge von CityFlyer Express vom Flughafen Düsseldorf zum Düsseldorf Express Airport Mönchengladbach nach dem verheerenden Feuer am Flughafen Düsseldorf vom 17. April 1996. Präsentation der Auswirkungen auf Passagier- und Ertragszahlen.

Die Studie wurde in Zusammenarbeit mit der "Alliance of European Aviation Lawyers" in Brüssel durchgeführt zur Untermauerung eines Rechts begehrens von CityFlyer Express, die Flüge wieder zum Flughafen Düsseldorf zu transferieren.

Jahr:
1996





Land: Deutschland

Kunde:
Conti-Flug GmbH

Projekt: AUSWAHL EINES ERTRAGSSTEUERUNGS-SYSTEMS FÜR EINE REGIONAL-FLUGGESELLSCHAFT

AUFBAU EINER VERKEHRSABRECHNUNGS-ABTEILING UND AUSWAHL EINES VERKEHRSABRECHNUNGS-SYSTEMS


Beratungsbereich:

Auswahl eines Ertragssteuerungs-Systems für eine Regional-Fluggesellschaft. Erarbeitung des Anforderungsprofils und der Anfragen von Vorschlägen (RFP) bei Anbietern. Analyse der eingehenden Vorschläge und eingehende Prüfung zweier Systeme bei den Herstellern in den USA. Definition der Software-Anpassungen entsprechend den Kundenwünschen.

Beratung beim Aufbau der Verkehrsabrechnung (Flugscheine und Luftfrachtbriefe) sowie Auswahl und Einführung eines Systems für die Verkehrsabrechnung.

Jahr:
1993 - 1994





Land: Georgien

Kunde:
Georgian Air

Projekt: ANALYSE UND KOMMENTIERUNG DES GESCHÄFTSPLANS

Beratungsbereich:

Analyse den von den Partner einer neuzugründenden Fluggesellschaft erstellten Geschäftsplans mit Schwerpunkt im wirtschaftlichen Bereich einschließlich Marktanalyse, Produktgestaltung, Strecken und Flugplan, Betrieb, Evaluierung von Systemen für die Reservierung, Ertragssteuerung, Marketing & Verkauf, sowie die Administration.

Jahr:
2002





Land: Deutschland

Kunde:
Hapag Lloyd Flug GmbH

Projekt: UMWANDLUNG VON Hapag Lloyd Flug IN EINE INTERNATIONALE LINIEN-FLUGGESELLSCHAFT

Beratungsbereich:

Strategische Beratung zur notwendigen kommerziellen Infrastruktur im Zuge der Umwandlung in eine internationale Linienfluggesellschaft. Beratung in den Bereichen: Aufbau eines Inventory Management System (IMS)

Beteiligung an mehreren IATA-Vereinbarungen und deren praktische Einführung innerhalb der Fluggesellschaft (z.B. BSP / MITA / ICH )

Aufbau der Abteilung Verkehrsabrechnung

Interline- und andere Kooperationsabkommen mit anderen Fluggesellschaften

Jahr: 1997





Land: Schweiz & Kasachstan

Kunde:
TraVcon AG & Sayakhat Air Company

Projekt: BUSINESS PLAN ALS GRUNDLAGE FÜR DIE FINANZIERUNG WESTLICHER FLUGZEUGMUSTER

Beratungsbereich:

Erstellung eines Business Plans, um die Umflottung von russischen auf westliche Flugzeugmuster zu beginnen, einschließlich speziell der folgenden Bereiche:

  • Organisation des Unternehmens
  • Kurzanalyse bestehender und zukünftiger Strecken
  • Entwicklung eines Modells zur Berechnung der Kosten und Erträge je Strecke
  • Risikoanalyse
  • Kalkulation der voraussichtlichen Finanzzahlen für fünf Jahre

Jahr: 2008





Land: Tadschikistan

Kunde:
Somon Air

Projekt: MINI DUE DILIGENCE ALS GRUNDLAGE EINES RESTRUKTURIERUNGS-PROZESSES

Beratungsbereich:

Vor-Ort-Analyse mit Berichterstellung der vorhandenen Unternehmensstruktur sowie insbesondere der Zuständigkeiten der einzelnen Abteilungen mit Empfehlungen.

Identifizierung von Optimierungspotential durch Restrukturierung und ggf. Neuverteilung von Zuständigkeiten.

Ermittlung von Einsparpotentialen durch Verbesserungen von Arbeitsabläufen allgemein, sowie durch Optimierung speziell im Bereich Flugbetrieb.

Empfehlungen zur Strukturierung und Optimierung in den Bereichen Produktgestaltung, Marketing & Sales, im direkten Kundenkontakt sowie bei der Zusammenarbeit mit anderen Fluggesellschaften (Interlining).

Umfangreiche Vorschläge zu Ertragssteigerung und Kostenreduzierung.

Jahr: 2010 - 2011





Land: Belgien

Kunde:
VLM Airlines N.V.

Projekt: WIRTSCHAFTSLICHKEITSÜBERPRÜFUNG DER VLM-STRECKE VON MÖNCHENGLADBACH NACH LONDON-CITY

ZUSAMMENARBEIT MIT ANDEREN FLUGGESELLSCHAFTEN

NEUER VERTRAG MIT DEM FLUGHAFEN LONDON-CITY

VERHANDLUNGEN ZUR AUFNAHME IN EIN VIELFLIEGER-PROGRAMM

IMAGE-KAMPAGNE DES PRODUKTES "DÜSSELDORF EXPRESS AIRPORT MÖNCHENGLADBACH"

SCHULUNG VON AUSSENDIENSTMITARBEITERN IM PASSAGE-VERKAUF

SCHULUNG VON INNENDIENSTMITARBEITERN IM PASSAGE-VERKAUF (TELEFON UND SCHALTER)


Beratungsbereich:

Analyse der organisatorischen und operationellen Strukturen sowie des Streckenpotentials. Erarbeitung von Vorschlägen zu deren Verbesserung.

Erarbeitung und Einführung einer neuen Tarifstruktur mit dem Ziel, den Marktanteil zu erhöhen. Feststellung von optimalen Sitzkontingenten im Inventory Management System für die neue Tarifstruktur.

Verhandlungen mit anderen Fluggesellschaften bezüglich einer strecken bezogenen Zusammenarbeit (Slottausch und Codesharing).

Verhandlungen mit dem Flughafen London-City mit Erarbeitung einer ladungsabhängigen Tarifstruktur für Lande- und Abfertigungsentgelte, sowie unterschriftsreife Vorbereitung des entsprechenden Vertrages.

Verhandlungen mit Lufthansa Miles&More zur Aufnahme als Mitglied.

Initiative für eine gemeinsame Marketingkampagne der Flughafeneigner und der Flughafennutzer, um das Image des Düsseldorf Express Airport Mönchengladbach zu verbessern.

Jahre:
2001-2002



Land: Belgien

Kunde:
VLM Airlines N.V.

Projekt: REGIONAL-MANAGEMENT DEUTSCHLAND IN MÖNCHENGLADBACH

Beratungsbereich: Geschäftsführung (auf Zeitbasis) der Vertretung in Deutschland

Der Aufgabenbereich beinhaltete unter anderem die Koordination und Führung des Tagesgeschäfts in Mönchengladbach, Überarbeitung der internen Organisation mit Blick auf Personalstärke, Arbeitszeiten, Organisations- und Arbeitsabläufen, Verbesserung der angebotenen Dienstleistung sowie Ausarbeitung eines Zukunftskonzepts für die Station Mönchengladbach; Überwachung und Verbesserung der Marketing- und Verkaufsaktivitäten sowie Betreuung von Großkunden; jegliche Art von Kostenreduzierung durch Vermeidung unnötiger Ausgaben sowie eine bessere Nutzung von bestehenden Verträgen; Aushandlung von günstigeren Verträgen aller Art (in enger Zusammenarbeit mit dem Hauptsitz). Verhandlung mit deutschen Finanzbehörden zur Lösung von grenzüberschreitenden Besteuerungsproblemen.

Weiterhin hat InAvia einen Geschäftsplan für das Jahr 2003 erstellt mit dem Ziel, die Ergebnislage auf der Strecke Mönchengladbach - London-City zu verbessern.

Jahr:
2002-2003